Hochzeitsparty:

Die richtige Musik zum ordentlichen Feiern!

Von: Rebekka (Carinas Hochzeitsplanung) | 15. August 2020 | Hochzeitsplanung, Musik 

Brautpaar tanzt Hochzeitstanz mit Konfetti

Herzlich willkommen zu einem Gastbeitrag von Carinas Hochzeitsplanung. In diesem Blogartikel wird es um die Hochzeitsparty und die dafür passende Musik gehen. Die Hochzeitsparty ist für viele Brautpaare ein wichtiger Programmpunkt ihrer Hochzeit. Nicht nur, weil damit die eingegangene Ehe gebürtig gefeiert wird, sondern weil dieser Programmpunkt auch ein großer Stimmungsmacher für die Gäste ist. Nachdem man am Tag überwiegend gesessen und gegessen hat, kann man auf der Hochzeitsparty richtig Gas geben.

Damit eure Hochzeitsparty ein voller Erfolg wird, und kein Stimmungskiller, solltet ihr definitiv auf die Musikauswahl achten. Natürlich steht das Brautpaar und deren Vorlieben im Fokus – allerdings wird eine Dauerschleife „Deutscher Schlager“ oder zum Beispiel nur „Heavy-Metall-Musik“ die Gäste sicherlich nicht zum Feiern animieren.

Um die Tanz-Hemmungen eurer Hochzeitsgäste auszuhebeln, und um die Tanzfläche zu füllen, gibt es einige Dinge, die ihr berücksichtigen solltet. Hier seid ihr zum Beispiel auch damit konfrontiert, dass auf eurer Hochzeit mehrere Generationen sind, und keine bei der Hochzeitsparty vernachlässigt werden sollte – denn Jung und Alt können gleichermaßen feiern.

DJ Tjano legt auf Hochzeitsfeiern Musik mit Pioneer Controller auf

5 Tipps zur richtigen Musikauswahl für eure Hochzeitsparty

Tipp Nummer 1:

Wie sehr kennt man diesen Song?

Um eure Hochzeitsgäste auf die Tanzfläche zu bekommen ist es wichtig, den Bekanntheitsgrad der jeweiligen Songs im Kopf zu haben. Da auf eurer Hochzeitsparty unterschiedliche Generationen bespaßt werden sollen, solltet ihr darüber nachdenken, wie ihr die Party startet. Wir empfehlen, dass ihr nicht direkt mit den brandneusten Songs aus den Charts beginnt, denn diese werden die wenigsten Gäste auf eurer Hochzeit kennen. Ihr könnt jedoch mit Songs, welche schon in den letzten Wochen bzw. Monaten in den Charts sind, langsam einsteigen.

Eine andere Alternative ist, dass ihr mit Songs, welche auf 80er oder auch 90er Partys gespielt werden, anfangt. Diese Songs kennen die ältere Generation und meistens auch die jüngere Generation. Kinder sind generell leicht von Musik zu begeistern, demnach müsst ihr auf die „Bespaßungs-Zielgruppe“ nicht genau achtgeben.

Braut tanzt auf Hochzeitsfeier zur Musik vom DJ im Hofgut Kragenhof

Tipp Nummer 2:

Kann man auf diesen Song gut tanzen?

Eine weitere wichtige Eigenschaft für eure Musik auf der Hochzeitsparty ist, dass sie tanzbar ist. Das bedeutet, dass ihr Songs auswählen solltet, auf welche eure Hochzeitsgäste tanzen können. Mit „tanzbar“ ist jetzt jedoch keine bestimmte Tanz-Art gemeint. Jeder sollte sich auf diese ausgewählten Songs frei bewegen können und so tanzen, wie er möchte. Ihr könnt euch einen guten Mix an Songs aussuchen, der Songs zum Standardtanz und wiederum auch Songs zum frei tanzen anbietet. Somit sorgt ihr für eine gute Abwechslung.

Vermeidet auf jeden Fall Lounge-Musik oder sogenannte „Fahrstuhlmusik“, da ihr damit niemanden auf die Tanzfläche bewegen werdet oder die bisherige gute Stimmung dadurch verloren geht. Kommt auf euer Hochzeitsparty keine gute Stimmung auf, wird das auch die Gäste zum früher nach Hause gehen animieren – und das wäre sehr schade.

Gaeste tanzen zur Musik von DJ auf Hochzeitsfeiern in Frankfurt

Tipp Nummer 3:

Kann man nur eine Art von Musik spielen?

Wie schon einleitend erwähnt, kann man nicht nur ein Musikgenre den ganzen Abend abspielen. Steht eure Hochzeit unter dem Motto „Mallorca“ oder „Ballermann“, da ihr eingefleischte Schlager-Fans seid, wäre das natürlich was Anderes. Gibt es ein Motto, können sich eure besser darauf einstellen. Allerdings empfehlen wir, dass ihr bei der Musikauswahl für Abwechslung sorgt und nicht nur Extreme abspielt.

Zu den Extremen zählen zum Beispiel deutsche Schlager, Heavy-Metall, klassische Musik, und vieles mehr. Hier besteht die Gefahr, dass Hochzeitsgäste absolut nichts damit anfangen können und demnach keine Stimmung auf eurer Hochzeitsparty aufkommt.

Stimmung und Party auf Hochzeitsfeier in Frankfurt

Tipp Nummer 4:

Musikwünsche direkt beim DJ

Wenn ihr euch trotz der bisherigen Tipps noch sehr unsicher bei der Musikauswahl für eure Hochzeitsparty seid, dann könnt ihr euren Hochzeitsgästen Bescheid geben, dass sie dem DJ ihre Musikwünsche direkt mitteilen können. Entweder ihr teilt diese Information mit der Einladung vorab, oder ihr macht vor der großen Hochzeitsparty eine Durchsage. Indem eure Gäste ihren Musikwunsch äußern können, geht ihr damit individuell auf eure Gäste ein und das lässt die Feier-Stimmung definitiv steigen.

DJ auf Hochzeit im Hof Tilia Hahnstaetten

Tipp Nummer 5:

Die richtige Anlage für eure Musik

Egal ob ihr eine Band oder einen DJ für eure Hochzeitsparty engagiert, oder ihr letztendlich selbst Playlisten zusammenstellt und diese abspielt, ist eine Sache ganz wichtig: kümmert euch um eine richtige bzw. gute Anlage für das Abspielen der Musik. Ohne eine professionelle Anlage wird auf eurer Hochzeitsparty weniger Stimmung aufkommen.

Werden die Songs zum Beispiel nur rauschend oder knisternd abgespielt, haben weder eure Hochzeitsgäste noch ihr als Brautpaar, Spaß daran. Eine gute Anlage ist somit auch das A und O eurer Hochzeitsparty, da dadurch eure Musikauswahl besonders glänzen wird.

Technik von Hochzeits-DJ

Kurz zusammengefasst

  • Achtet auf den Bekanntheitsgrad eurer Songs bei der Auswahl
  • Berücksichtigt bei der Songauswahl, ob man gut darauf Tanzen kann
  • Vermeidet das Abspielen von Extremen
  • Gebt euren Gästen Bescheid, dass sie beim DJ Musikwünsche äußern dürfen
  • Das A und O für eine gelungene Hochzeitsparty: eine gute Anlage


Wir hoffen, dass wir euch mit unseren Tipps bei der Musikauswahl für euere Hochzeitsparty weiterhelfen konnten und wünschen euch viel Spaß dabei!

Liebe Grüße,

Eure Rebekka und Eure Carina

Hier geht's zur Übersicht:

Mehr über mich und meine Arbeit als Hochzeits- und Event-DJ findet ihr hier: